Campaigning for facts

Suche
Close this search box.

Falsche Nachrichten verbreiten sich schneller und verkaufen sich besser als wissenschaftliche Reden

Meinungsfreiheit und eine freie Presse sind für die Zukunft unseres Landes von entscheidender Bedeutung. Doch viel zu viele Menschen können heute nicht mehr zwischen echten Nachrichten und destruktivem Lärm unterscheiden. 

Eine Umfrage von Deloitte Ireland’s Digital Consumer ergab, dass 57% der Befragten Schwierigkeiten haben, zwischen echten und gefälschten Nachrichten zu unterscheiden, und dass 85% aller Befragten der Meinung sind, dass Fake News ein großes Problem darstellen. Die Wahrheit ist, dass die Verbreitung von Fake News nicht die Meinungsfreiheit, sondern eine echte Gefahr für unsere Meinungsfreiheit darstellt. Eine andere Studie von Wissenschaftlern des Massachusetts Institute of Technology hat ergeben, dass sich Fake News oder Lügen auf Twitter mit 70% höherer Wahrscheinlichkeit verbreiten als die Wahrheit, während wahre Geschichten sechsmal so lange brauchen, um 1’500 Menschen zu erreichen, als Unwahrheiten. 

Warum ist das so? Neben den gut orchestrierten und gezielten Fake-News-Kampagnen, die Bot-Farmen einsetzen, sind wir alle dafür verantwortlich, da die menschliche Natur unbewusst dazu neigt, Unwahrheiten zu verbreiten. Als Nutzer sozialer Medien haben wir die Tendenz, bestimmte Nachrichten mehr zu teilen als andere. Falsche Geschichten haben einen höheren Neuigkeitsgrad, erzeugen mehr Überraschung und Abscheu und erzeugen daher mehr Engagement in Form von Likes und Kommentaren.

Um herauszufinden, warum sich falsche Nachrichten in den sozialen Medien so schnell verbreiten, haben Forscher am MIT ein theoretisches Modell eines Twitter-ähnlichen sozialen Netzwerks entwickelt, um zu untersuchen, wie Nachrichten geteilt werden und um Situationen zu erforschen, in denen eine nicht glaubwürdige Nachricht weiter verbreitet wird als die Wahrheit. Die Agenten in dem Modell werden von dem Wunsch angetrieben, andere von ihrem Standpunkt zu überzeugen: Die Hauptannahme des Modells ist, dass Menschen sich die Mühe machen, etwas mit ihren Anhängern zu teilen, wenn sie glauben, dass es überzeugend ist und andere dazu bringt, sich ihrer Meinung anzuschließen. Andernfalls werden sie nichts teilen.

Die Forscher fanden heraus, dass in einem solchen Umfeld, in dem ein Netzwerk stark vernetzt ist oder die Ansichten seiner Mitglieder stark polarisiert sind, Nachrichten, die wahrscheinlich falsch sind, weiter verbreitet werden und tiefer in das Netzwerk eindringen als Nachrichten mit höherer Glaubwürdigkeit.

Diese theoretische Arbeit könnte als Grundlage für empirische Studien über die Beziehung zwischen der Glaubwürdigkeit von Nachrichten und dem Ausmass ihrer Verbreitung dienen, was den Unternehmen der sozialen Medien helfen könnte, ihre Netzwerke anzupassen, um die Verbreitung von Falschinformationen zu begrenzen.

ABER WARUM VERKAUFEN SICH VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN BESSER?

In der Tat ist die Verschwörung ein komplexes Phänomen, das aus dem Zusammentreffen von 3 günstigen Temperamenten entsteht: – Es kann ein rebellischer, idealistischer oder ängstlicher Geist sein – ein Moment der persönlichen Verwundbarkeit, sei es emotional, beruflich oder medizinisch – und ein Ökosystem, das als Einstiegspunkt dient, wie das Internet, der Freundes- oder Kollegenkreis usw… So können manche angesichts der verführerischen Theorien leichter in den “Kaninchenbau” fallen.

Noch gefährlicher als falsche Informationen ist die Mischung aus wahr und falsch. Die zeitgenössische Verschwörungstheorie nährt sich von realen, dokumentierten Skandalen wie den gefälschten Massenvernichtungswaffen im Irak oder der Datenmanipulation des “Lancet Gate”, die sie extrapoliert, um eine paranoide Darstellung der Welt zu unterstützen. In der Zwischenzeit ist der wissenschaftliche Diskurs eher frustrierend, weil er komplex, vorsichtig und manchmal widersprüchlich ist. Ein ehrlicher und strenger Wissenschaftler akzeptiert die Existenz eines Teils der Ungewissheit in seinem Diskurs, was ein fantastischer Aufruf für jede Form des alternativen Erklärungsmodells ist, das auf einer einfachen und bequemen Interpretation beruht.


Wir geben unser Bestmögliches, Ihnen die neuesten Techniken und Werkzeuge zur Faktenüberprüfung zur Verfügung zu stellen. Spenden Sie jedes Mal, wenn Sie Desinformationen lesen, und das Geld wird für die Bezahlung einer Anzeige zur Überprüfung von Fakten verwendet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kampf gegen Desinformation

Die Bekämpfung von Desinformation und Manipulation zeigt, wie wichtig Informations- und Medienkompetenz ist. Informieren dich über Desinformationsstrategien, fördere dein Urteilsvermögen und hinterfrage die Motivation, fundierte Entscheidungen zu treffen. Darüber hinaus spielt die Unterstützung unabhängigen Journalismus, Faktenprüforganisationen und zuverlässiger Informationsquellen eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung der Verbreitung von Fehlinformationen

Melde dich für unseren Newsletter an, um informiert zu bleiben und unsere neuesten Unterlagen und Werkzeuge zur Medien- und Informationskompetenz direkt in deinen Posteingang zu erhalten.

Wir arbeiten unermüdlich daran, Informationen zur Medien- und Informationskompetenz bereitzustellen. Unterstütze uns und hilf, mehr Menschen durch Bildung gegen Desinformation zu stärken.